Produkte

In erster Linie ist MEISER als führender Hersteller von Gitterrosten bekannt.
Unser Sortiment erstreckt sich jedoch von Blechprofilrosten über Treppen und GFK-Roste bis  hin zu Rinnen, Weinbergpfählen, Tragprofilen und Drahtgittern. Daneben hat sich MEISER in  den letzten Jahren stärker diversifiziert und ist als Dienstleister im Bereich der Stahlbearbeitung und Feuerverzinkung stark engagiert.

Wir bieten Spaltbänder in schwarzer und verzinkter Ausführung an und stellen maßgeschneiderte Fassreifen für hochwertige Holzfässer her.

Fordern Sie uns heraus!

Gitterroste

Gitterroste sind Bauelemente, die bei geringem Eigengewicht und gleichzeitig hoher Transparenz eine hohe
Tragfähigkeit aufweisen. Die formschlüssige Verbindung von Trag- und Füllstäben mit der Einfassung macht den Gitterrost zu einem sehr stabilen und gleichzeitig optisch ansprechenden Produkt.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig, denn überall in der Industrie und Architektur werden Gitterroste eingesetzt. Als äußerst robuster, sicherer und dennoch leichter Bühnenbelag ist der Gitterrost in allen Bereich der Schwerindustrie unverzichtbar. In allen Raffinerien, Kraftwerken, Stahlhütten, Mienen und auf Ölplattformen werden Gitterroste verbaut. Jeder Stahlbauer, Metallbauer und Schlosser benötigt Gitterroste in seinem Gewerk.

Als Bühnenbelag und als Fachboden finden Gitterroste in der Logistikbranche immer häufiger Verwendung. Architekten und Bauherren schätzen den Gitterrost als ästhetisch und gleichzeitig hoch funktionelles Produkt, sei es als dekorative Fassadenverkleidung, Deckenabhängung oder Sonnenschutz.

MEISER bietet weltweit das größte Sortiment an Gitterrosten. Die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten verlangt auch eine ungewöhnlich große Produktvielfalt. Gemeinsam mit unseren Kunden wählen wir den richtigen Gitterrost aus unserem Sortiment aus. Gitterroste sind fast immer sicherheitsrelevant und wir sind uns dieser Verantwortung bewusst. Wenn man in großer Höhe auf einer luftigen Plattform aus MEISER Gitterrosten steht, erkennt man die Bedeutung von Qualität und Verlässlichkeit. Von der Planung bis zur Auslieferung setzen wir hohe Maßstäbe an unsere Produkte.

MEISER Gitterroste sind zu 100 % Made in Germany. Mehr als 80 % aller Gitterroste werden auf Maß in unseren beiden Werken im Saarland und im Vogtland für unsere Kunden hergestellt. Unsere Mitarbeiter unterstützen und beraten Sie gerne bei der Planung Ihrer Projekte. Statische Berechnungen gehören ebenso zu unserem Leistungsumfang wie ein kostenloses Aufmaß durch unseren Außendienst.

MEISER Gitterroste - Konzepte, die tragen.

Treppensysteme

Treppen gelten als Verbindung zwischen mindestens zwei unterschiedlichen Ebenen. Senkrechte Steigungen und waagerechte Auftritte werden dabei als Stufen in einer schiefen Ebene miteinander verbunden.

Eine Treppe dient der horizontalen und vertikalen Erschließung von Gebäuden zur Überwindung von Höhendifferenzen mit möglichst geringem Kraftaufwand. Bei der Planung umfassender Projekte werden sehr früh baurechtliche und sicherheitsrelevante Fragen, Nutzeranliegen, Funktion und Raumerlebnis, Übersichtlichkeit und Verkehrsfluss sowie ästhetische Vorstellungen festgelegt.

Anstelle von Treppen (20 – 45°) können auch Rampen mit flacher Neigung (0 – 20°) zugelassen werden. Zusätzlich gehören Treppenleitern (45 – 75°) und Steigleitern (75 – 90°) zu den ortsfesten Zugängen. Anstelle von Treppen können Rampen (nach DIN 18024) mit flacher Neigung (max 6%) zugelassen werden. Dies bietet sich insbesondere in Gebäuden an, in denen die Verkehrswege alten- und behindertengerecht ausgebildet werden müssen.

Eine Treppe ist in der Regel als langfristige Investition zu sehen. Sie soll zu einem ästhetischen Erscheinungsbild beitragen, gleichzeitig natürlich funktional sein und den grundlegenden Vorgaben (DIN, GUV, Forderungen usw.) entsprechen. Die Oberflächenbehandlung muss mindestens den Anforderungen des Einsatzortes genügen.

Treppen werden in baurechtlich notwendige und baurechtlich nicht notwendige Anlagen unterteilt, wobei zwischen geraden Treppen und Wendeltreppen unterschieden wird. Zusammen mit Ihnen, unseren Kunden, planen, zeichnen und setzen wir Ihre Vorstellungen von einer ästhetischen und funktionellen Treppe um. Unsere umfassende Produktpalette reicht dabei von der Rettungstreppe im Außenbereich über verschiedene Industrietreppen bis hin zu eleganten Wohnraumtreppen.

Fangschutzmatten

MEISER Fangschutzelemente sind die ideale Lösung zur Abdeckung großer Flächen wie Zwischendecken, zur Abgrenzung von Bühnenrändern und zur Einhausung von Fördertechnik.

Sie bestehen aus einem tragenden Rohrrahmen und einem aufgeschweißten Drahtgitter. Rohrrahmentyp und Größe des Drahtgitters sind in der Regel über die Werksnormen der einzelnen Automobilhersteller definiert.

Man unterscheidet bei Fangschutzelementen zwischen Bodenelementen & Seitenschutz.

Beim Bodenelement wird über die Auswahl des Maschengitters das Durchfallen von Gegenständen verhindert. In den letzten Jahren hat sich hier eine Lösung etabliert, die ein Hindurchfallen der Prüfkugel 20 mm gemäß DIN EN ISO 14122-2 unterbindet.

Beim Seitenschutz ist diese Entwicklung ebenfalls sichtbar, jedoch trifft man weiterhin Typen an, welche größere Maschenweiten aufweisen.

MEISER Fangschutzelemente werden in der Regel mit 1-fach pulverbeschichteter Oberfläche geliefert. Diese Oberflächenbehandlung ist ökologisch betrachtet vorteilhaft und bezüglich der Anforderungen an den Korrosionsschutz völlig ausreichend.

Auf Wunsch ist selbstverständlich auch eine feuerverzinkte Oberfläche nach DIN EN ISO 1461 lieferbar.

Die Befestigung der MEISER Fangschutzelemente erfolgt gemäß den jeweiligen Werksnormen mittels Bügelklemmen oder Direkt durch Bohrschrauben oder mittels Setzbolzentechnik.

 

Info zum MEISER Drahtgitter:

Punktgeschweißte Drahtgitter werden aus Rundstahl mit unterschiedlicher Drahtstärke (Ø 3,5 / 4 / 5 / 6 mm; weitere auf Anfrage) hergestellt. Hochwertige, kaltgezogene Stahldrähte in roher, feuerverzinkter, galvanisch verzinkter, pulverbeschichteter oder KTL-beschichteter Ausführung werden an Kreuzpunkten zu quadratischen oder rechteckigen Maschen verschweißt. Die Maschenweite wird bei punktgeschweiß- ten Gittern zwischen den zwei Stabachsen gemessen und beginnt bei den Längsstäben (LS) bei 50 mm (in 25 mm – Schritten größer werdend) und bei den Querstäben (QS) bei 20 mm (flexibel größer werdend). Sie können ab einer Länge (LS) von 600 mm bis 3.000 mm (Abstand erster bis letzter Querstab > 500 mm) und einer Breite (QS) von 500 bis 1.500 mm (offene Enden) gefertigt werden. Lieferbar sind die Gitter mit offenen Enden oder geschlossenen Enden.

Bearbeitungsmöglichkeiten:

  • Abkanten
  • Einfassen / Einrahmen der Gitter mit Profilen nach Absprache
  • Befestigungsmöglichkeiten nach Absprache Hinweis: Gitterbreite bei geschlossenen Enden = (x · LS-Masche) + (1 · Längsdrahtdurchmesser)

Hinweis: Gitterbreite bei geschlossenen Enden = (x · LS-Masche) + (1 · Längsdrahtdurchmesser)