Treppenlaufbreite

Nutzbare Treppenlaufbreite

„Die nutzbare Treppenlaufbreite als lichtes Fertigmaß (gemessen in gebrauchsfertigem Zustand) wird waagerecht gemessen zwischen begrenzenden Oberflächen, Bauteilen und/oder Handlaufinnenkanten bzw. deren Projektion“. Soweit die Definition der nutzbaren Laufbreiten nach DIN 18065. Unsere Darstellung soll helfen, den von uns verwendeten Begriff der lichten Laufbreite im Vergleich mit der nutzbaren Laufbreite bei Spindeltreppen besser zu erklären.

Die ausgewählten Beispiele einer Spindeltreppe zeigen einen Treppendurchmesser von ca. 2.900 mm mit einer nutzbaren Laufbreite von ca. 1.000 mm sowie die alternative Lösung bei einem Treppendurchmesser von ca. 2.300 mm mit einer lichten Laufbreite von 1.000 mm.