Meine Ausbildung bei Meiser

Für eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei der Firma MEISER habe ich mich entschieden, weil ich mir hier eine berufliche Zukunft vorstellen konnte. Ein weiterer Grund war die Empfehlung eines ehemaligen Schulkameraden. Die positiven Berichte über die Teamarbeit und das Arbeitsklima haben mich direkt angesprochen. Mithilfe einer anfänglichen Führung durch den Werkzeugbau konnte ich erste Einblicke in die Tätigkeiten gewinnen und die Betriebs- und Verfahrensabläufe besser kennen lernen. So habe ich festgestellt, dass meine Interessen in der Mechanik liegen.

Ich bin nun im 3. Ausbildungsjahr und arbeite momentan an der Dreh- und Fräsmaschine. Die Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bietet ein breites Aufgabenspektrum an und erfordert eine sorgfältige Arbeit sowie genau planbare Arbeitsschritte. Kleine Aufgaben darf ich bereits eigenständig übernehmen und größere Projekte bearbeite ich zusammen mit meinem Ausbilder. Die Berufsschule erfolgt im Blockunterricht und ich besuche weitere Lehrgänge in der Fördergesellschaft Plauen.

Weiterhin schätze ich sehr an MEISER, dass ich in verschiedenen Arbeitsbereichen Einblick erhalte und mir ein umfassend großes Wissen aneignen kann. Zudem bekomme ich jederzeit Unterstützung und Hilfestellungen. Nach Abschluss meiner Ausbildung würde ich gerne Berufsschullehramt studieren oder den Industriemeister machen.


Interesse geweckt? Dann bewirb dich bei uns am Standort Oelsnitz für eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker.