GFK Sandwichroste

Produktinformationen

GFK-Sandwichroste bestehen aus einem GFK-Gitterrost, der die Tragfunktion erfüllt, und zwei auflaminierten GFK-Platten (1x oben & 1x unten). Die Plattenstärke beträgt standardmäßig 3 mm. Wahlweise können auch Plattenstärken bis 5 mm zur Anwendung kommen. Um eine optimale Verbindung der beiden Elemente zu gewährleisten, wird die Oberfläche des Gitterrostes vor dem Auflaminieren der Platten plan geschliffen.

Prinzipiell können alle gegossenen GFK-Gitterroste als Grundlage für einen GFK-Sandwichrost dienen.

Es stehen verschiedene Oberflächen zur Auswahl. Bitte beachten sie hierzu unsere Ausführungen bezüglich der rutschhemmenden Eigenschaften.

Harzmatrixsysteme

GFK-Bodensysteme mit verschiedenen Matrixsystemen

Die verschiedenen Harzmatrixsysteme können zur Erlangung spezieller Eigenschaften in Bezug auf Korrosionsbeständigkeit, Temperatur- und Brandverhalten modifiziert werden.

Orthophthal (OPR) – Polyesterharz für mild korrosive Bereiche
- Harz-Qualität: Polyesterharz auf Basis der Orthophthalsäure
- Feuerhemmend, halogenfrei (nicht toxisch)
- Selbstverlöschend
- HDT(A): 80 °C
- Formbeständigkeit nach Martens: 160 °C

Isophthal (IPR) Standard – Polyesterharz für den universellen Einsatz
- Harz-Qualität: Polyesterharz auf  Basis der Isophthalsäure
- Feuerhemmend, halogenfrei (nicht toxisch)
- Selbstverlöschend
- HDT (A): 120 °C
- Formbeständigkeit nach Martens: 160 °C

Vinylester (VER) – Vinylesterharz für extreme Chemikalienbeständigkeit
- Harz-Qualität: Vinylesterharz
- Feuerhemmend, halogenfrei (nicht toxisch)
- Selbstverlöschend
- HDT (A): 120 °C
- Formbeständigkeit nach Martens: 180°C

Vinylesterharz kommt zum Einsatz, wenn verbesserte Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit sowie be­sonders hohe Schlag- und Dauerfestigkeit gefordert sind. Vinylesterharz ist somit für Qualitätsroste mit hoher Widerstandsfähigkeit für den Einsatz unter extremsten Bedingungen bestens geeignet.

Phenol (PHR) – Phenolharz für höchste Brandsicherheit
- Harz-Qualität: Phenol
- Feuerhemmend, Selbstverlöschend
- Extrem niedrige Rauch-Emission
- HDT (A): 160 °C
- Formbeständigkeit nach Martens: 180°C

Phenolharz besticht vor allem durch hohe Temperatur- und Feuerbeständigkeit, geringe Rauchentwicklung und Toxizität der Brandgase. Bei Brandeinwirkung ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Flammen besonders niedrig.