Schweisspressroste mit Blechstreifen

Produktinformationen

Bei Schweißpressrosten lassen sich sehr kleine Maschenweiten technisch bedingt nicht realisieren. Sofern der Kunde den Einsatz von Schweißpressrosten wünscht und gleichzeitig das Durchfallen von Teilen einer bestimmten Größe ausschließen möchte, kommt dieser Gitterrost zum Einsatz.

Indem zwischen die Tragstäbe Lochblechstreifen mit einer Öffnung von max. 8 mm eingeschweißt werden, erreicht man mit vertretbarem Aufwand einen sehr „engmaschigen“ Gitterrost.Dieser Gitterrost lässt sich ausschließlich mit der Maschenteilung 34,3 x 38,1 mm realisieren und entspricht der spanischen Norm Nr. 486/1997 (BO 23. April 1997, Nr. 97/1997).

Technische Daten

Gängige Maschenteilungen

TRAGSTAB FÜLLSTAB
34,30 38,1 50,8

 

Standardtragstabprofile

TRAGSTAB
2 MM
TRAGSTAB
3 MM
25/2 25/3
30/2 30/3
40/2 40/3

Zubehör / Befestigungen

Klemme B

Bestehend aus Bügeloberteil, Klemmenunterteil, Sechskantschrauben M8x60 und Vierkantmutter M8.

Klemme B 10

Bestehend aus Bügeloberteil, Innensechskantschraube, Bügelunterteil und Mutter.

Klemme S

Besteht aus Flachkopfschraube, Klemmenunterteil und Vierkantmutter.

Gitterrost Setzbolzenbefestigung

Bestehend aus Bolzen und Teller.

Gitterrost Stoßverbinder

Bestehend aus Oberteil und Unterteil mit Gewinde sowie Innensechskantschraube.

Sicherheitsklemme A

Bestehend aus Sicherheitsoberteil, Klemmenunterteil, Sechskantschraube und Vierkantmutter.

Sicherheitsklemme D

Bestehend aus Sicherheitsoberteil, Klemmenunterteil, Sechskantschraube und Vierkantmutter.

Doppelklemme B

Besteht aus 2 Bügeloberteilen, Klemmenunterteil, 2 Sechskantschrauben und 2 Vierkantmuttern.

Hilti Klemme

Hohe Resistenz gegen Vibrationen, leichte Montierbarkeit und dadurch wesentlich kürzere Montagezeiten zeichnen diese Befestigung aus.

Eingeschweißte Lochplättchen

Bestehen aus eingeschweißten Lochplättchen, Ausführung und Position der Lochplättchen richten sich nach der Belastung des Gitterrostes.